Informationen zum Datenschutz

Nachfolgend informieren wir Sie gerne gemäß Artikel 13 Europäische Datenschutzgrundver-ordnung (EU-DSGVO) über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Abfallentsorgungsgesellschaft des Märkischen Kreises mbH. (Verantwortlicher im Sinne von Artikel 4 Nr. 7 EU-DSGVO). Wir gewährleisten den Schutz der personenbezogenen Daten eines jeden Einzelnen. Insbesondere beachten wir die gesetzlichen Grundlagen (EU-DSGVO, Bundesdatenschutzgesetz, Telemediengesetz, etc.).

Begriffsbestimmung

Diese Datenschutzerklärung beruht auf Begrifflichkeiten der EU-DSGVO. Zur Gewährleistung der Verständlichkeit erklären wir vorab die verwendeten Begriffe.

1. „Personenbezogene Daten“

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

2. „Verantwortlicher“

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

3. „Verarbeitung“

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

4. „Dritter“

„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

5. „Einwilligung“

„Einwilligung“ ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Erhebung von Daten bei Besuch unserer Internetseite

Wir speichern aus Sicherheitsgründen Daten in Server-Logfiles für eine Dauer von maximal 90 Tagen. Nach Ablauf der Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder zu anderen Beweiszwecken.

Hosting durch einen Drittanbieter

Die Internetseite wird von einem Dritten gehostet.

Einsatz von Analyse-Tools

Wir nutzen keine Analyse/Tracking Tools.

Einsatz von Google Maps

Auf unseren Seiten nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechen-de Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile zu Zwecken der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich dazu an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstel-lungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Einsatz von Google Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.com/policies/privacy/.

Zweck der Verarbeitung

Grundsätzlich erheben wir personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken:

•           Zur Abwicklungen von Dienstleistungen

•           Bewerberauswahl

•           Zur Kontaktaufnahme

•           Zur Vertragsdurchführung (Bestellungen, Lieferungen, Zahlungsabwicklung etc.)

•           Weitere geschäftliche Zwecke

Kontaktanfragen

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, über das Kontaktformular, per Telefon und Fax werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht immer erforderlich ist oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 lit. a) DSGVO

Weitergabe von Daten

Im Einzelfall kann es vorkommen, dass Ihre Daten an einen Dienstleister weitergegeben werden, der Aufgaben für uns erfüllt. Die von uns beauftragten Dienstleister wählen wir sorgfältig aus und stellen durch entsprechende Verträge sicher, dass Ihre Daten datenschutzkonform verarbeitet werden.

Dauer der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung unseres Auftrages oder geltender Rechtsvorschriften sowie der Pflege unserer Beziehungen zu Ihnen erforderlich ist.

Solange Sie nicht widersprechen, werden wir Ihre Daten zur Pflege und Intensivierung unserer vertrauensvollen Geschäftsbeziehungen zu beiderseitigem Vorteil nutzen. Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, soweit der Löschung nicht rechtliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Ihre Rechte

1.         Recht auf Auskunft

Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über die bei uns gespeicherten Informationen zu Ihrer Person erhalten. Das Auskunftsrecht gemäß Artikel 15 EU-DSGVO umfasst folgende Informationen:

•           Zwecke der Verarbeitung

•           Kategorien der Daten

•           Ggfs. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

•           Ggfs. die geplante Speicher-Dauer bzw. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

•           Hinweis zum jeweiligen Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch

•           Bestehen des Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

•           Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht bei Ihnen erhoben)

•           Ggfs. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling inkl. aussagekräftiger Informationen über die involvierte Logik, die Tragweite und die zu erwartenden Auswirkungen

•           Ggfs. (geplante) Übermittlung an ein Drittland oder internationale Organisation

2.         Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) von uns Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogener Daten zu verlangen. Hiervon ist gemäß Artikel 16 EU-DSGVO das Recht umfasst, unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

3.         Recht auf Löschung

Unter den Voraussetzungen des Artikel 17 EU-DSGVO können Sie von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

•           Wegfall des Verarbeitungszwecks

•           Widerruf ihrer Einwilligung und Fehlen einer sonstigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

•           Widerspruch gegen die Verarbeitung ohne dem entgegenstehendem wichtigen Grund

•           Unrechtmäßige Verarbeitung

•           Erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

•           Datenerhebung erfolgte gemäß Art. 8 Abs. 1 EU-DSGVO

4.         Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Artikel 18 EU-DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

•           Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer Daten (Einschränkung kann für die Dauer der Überprüfung auf unserer Seite erfolgen)

•           Bei unrechtmäßiger Verarbeitung und sofern die Daten nicht gelöscht werden sollen, tritt an die Stelle der Löschung eine Einschränkung der Verarbeitung

•           Bei Wegfall der Verarbeitungszwecke, gleichzeitig benötigen Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

•           Nach durch Sie erfolgtem Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO und für die Dauer der Prüfung, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

5.         Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Artikel 20 EU-DSGVO haben Sie das Rechte, die bei uns gespeicherten Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

6.         Recht auf Widerspruch

Sofern wir von Ihnen personenbezogene Daten (auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder lit. f) EU-DSGVO) erheben bzw. erhoben haben und verarbeiten, besteht für Sie das Recht gemäß Artikel 21 EU-DSGVO, jederzeit Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (inkl. Profiling) einzulegen. In Ausnahmefällen kann der Widerspruch unwirksam sein, z. B. wenn wir zwingende schutzwürdige Interessen für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihren Interessen überwiegen oder Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Sie haben ferner das Recht, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Ihrer Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 EU-DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Widerruf von Einwilligungen

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Nutzung personenbezogener Daten gegeben haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt rechtmäßig. Ihre personenbezogenen Daten werden wir nach Eingang des Widerrufs löschen, soweit keine gesetzlichen Gründe dem entgegenstehen.

Geltendmachung Ihrer Rechte

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an die Verantwortliche Stelle oder unmittelbar an unserer Datenschutzbeauftragten, Rechtsanwalt Matthias Ruthemeyer unter datenschutz@amk-entsorgung.de.

Profiling gemäß Artikel 22 EU-DSGVO

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet durch uns nicht statt.

Beschwerderecht

Außerdem haben Sie das Recht, sich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Die Landesdatenschutzbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de