Dienstjubiläum

Oliver Doerner, Geschäftsführer der AMK, beglückwünschte Rudolf Frohmüller zu dessen 30-jährigem Dienstjubiläum im Unternehmen.

„Heute ist ein besonderer Grund, sich für die gute Arbeit zu bedanken, die Rudolf Frohmüller über Jahrzehnte geleistet hat. Die Beständigkeit und die Zuverlässigkeit, mit der er seine Aufgaben im Iserlohner Müllheizkraftwerk erledigt, verdient unsere Anerkennung und Wertschätzung. Wir wünschen ihm noch viele weitere erfolgreiche Jahre bei der AMK“, so Oliver Doerner.

Immer wieder bringt sich Rudolf Fohmüller auch mit Verbesserungsvorschlägen für den Betrieb ein, die positiv bewertet werden. Erst als Entschlacker und seit 24 Jahren als Kesselwärter ist Rudolf Frohmüller auch geschult im Umgang mit Gefahrgut.

Der gelernte Rohrnetzbauer war vor seinem Eintritt in die AMK bei den Stadtwerken Iserlohn beschäftigt.

Die Freizeit verbringt Rudolf Frohmüller gern im Kreis der Familie, spielt mit Vorliebe Lego Technik – gemeinsam mit dem Sohn und freut sich über seine wachsende Enkelschar.