Herzlich Willkommen

Ralf Gießelmann, Geschäftsführer der AMK, begrüßte am 01.08.2019 die angehenden Industriemechaniker Mathäus Luszczynski und Leo Wolfgart sowie den angehenden Elektroniker Tim Ruhnow. Die drei talentierten Neuzugänge starteten das Ausbildungsjahr 2019 im Iserlohner Müllheizkraftwerk in der Giesestraße in Begleitung ihrer Ausbilder Harald Walter und Thomas Hallmann.

 „Wir heißen die jungen, motivierten Mitarbeiter herzlich willkommen bei der AMK und freuen uns über die Verstärkung im Team unserer Handwerker. Die ersten Tage sind herausfordernd. Sie werden mit vielen neuen Fakten und Prozessen konfrontiert. Besonders unsere erfahrenen Ausbilder unterstützen Sie, damit Sie schnell Ihren festen Platz bei uns finden. Mit Ihnen als selbst ausgebildete Fachkräfte sichern wir die Zukunft des Unternehmens“, so der AMK-Geschäftsführer Ralf Gießelmann.

Den  Auszubildenden bietet die AMK gute berufliche Zukunftsaussichten. Großer Wert wird auf  die Qualität der Lehre gelegt.  Attraktive Arbeitsbedingungen, die Bezahlung nach Tariflohn, umfassender Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie berufliche Fortbildungsangebote  gehören zu den Leistungen der AMK.

Zurzeit werden insgesamt zehn junge Menschen in der Schlosserei und der Elektrowerkstatt des Müllheizkraftwerks in technischen Berufen ausgebildet. Auch für das kommende Jahr bietet die AMK Ausbildungsplätze an.

 

 

von re. nach li.: Ralf Gießelmann, Geschäftsführer der AMK, Leo Wolfgart, Harald Walter, Mathäus Luszczynski, Thomas Hallmann und Tim Ruhnow